Lebensmittelfarben im Offsetdruck

Die Verwendung von Lebensmittelfarben im Offsetdruck ist eine relative neue Entwicklung. Dabei werden die Farben nicht direkt, sondern über ein komplexes System von mehreren Zylindern auf die zu bedruckende Oberfläche aufgetragen.

Der Vorteil: Der Offsetdruck bietet generell ein sehr gutes Verhältnis zwischen erzielter Druckqualität und den dabei entstehenden Kosten.
Die Firma Triple-D verfügt schon jetzt über die nötige Kompetenz und die erforderliche Technik, um bei entsprechenden Ideen, Plänen und Projekten beratend und ausführend tätig zu werden.

Die für den Druck verwendeten Farben werden direkt aus Lebensmitteln gewonnen. Sie sind migrationsarm, das heißt, sie bleiben auf der Oberfläche haften, anstatt durch sie hindurch zu wandern. Ein wichtiger Gesundheitsaspekt, der für die Gebrauchssicherheit der Lebensmittelfarben unerlässlich ist. Somit können Verpackungsmaterialien wie Milchkartons oder Jogurtdeckel bedenkenlos bedruckt werden.

Lebensmittelfarben sind in der jüngeren Vergangenheit zu einem festen Bestandteil im Druckwesen geworden. Besonders beliebt ist die Verwendung im Zusammenhang mit Geschenkartikeln. Backwaren wie Torten, Kuchen, Pralinen und Kekse können mit individuellen Motiven und Texten in bestechender Druckqualität veredelt werden: Für Geburtstage, Jahrestage, Firmenjubiläen und sonstige Fest- und Feiertage eine "geschmackvolle" Angelegenheit. Eine weitere originelle Variante ist die Verwendung von Lebensmittelfarben in Kombination mit Esspapier. Gruß-, Glückwunsch- oder Einladungskarten werden mit den Farben gefüllt und können hinterher verspeist werden.

Im Verpackungswesen wiederum ist die Qualität des Drucks von entscheidender Bedeutung. Der Hintergedanke: Die Verpackung selbst ist bereits der Werbeträger bzw. die Marketingmaßnahme. Eine attraktiv gestaltete Verpackung kann "Eye-Catcher", Werbebotschaft und Kaufanreiz in einem sein.

Im Lebensmittelbereich, wo die Produktkonkurrenz besonders groß und vielfältig ist, werden große Summen in die Gestaltung der Verpackungen investiert. Es geht darum, direkt am Point of Sale - dem Ort des Verkaufes - einen Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern zu erzielen.

Die Vorteile des Offsetdrucks in diesem Bereich liegen auf der Hand. In einem Druckgang wird die höchstmögliche Qualitätsstufe erreicht. Hinzu kommt die allgemein höhere Kapazität beim Bogen-Offsetdruck. Das Verfahren spart Zeit und kann dabei eine größere Menge verarbeiten. Hinzu kommt, dass bei der Materialstärke eine große Flexibilität erreicht wird.

Viele Firmen haben sich von den Vorteilen dieser Methode überzeugen lassen und entsprechend in ihre Druckmaschinen investiert. Gerade in der Lebensmittel-Verpackungsbranche haben zahlreiche Unternehmer den Wechsel beispielsweise vom Flexodruck hin zum Offsetdruck vollzogen.

Auf Kundenwunsch sorgt Triple-D für den professionellen und anforderungsgerechten Einsatz der Offsetdruck-Technik mit Lebensmittelfarben. Dabei werden Farbechtheit und Migrationsarmut mit den gesundheitlichen Aspekten der Farbverwendung in Einklang bedacht.